Messung von Impulsantworten mit Pseudo-Noise Sequenzen
Pseudo-Noise Sequenzen haben ein weit gefächertes Anwendungsfeld. Die Attraktivität von
Pseudo-Noise Sequenzen liegt in der speziellen Autokorrelation (AKF) dieser Sequenzen. Für
eine endliche periodische Sequenz ist die AKF zweiwertig und das Leistungsspektrum dieser
Sequenzen ist konstant. Pseudo-Noise Sequenzen sind für Messungen an breitbandigen
Übertragungssystemen besonders geeignet. Bei der Verwendung von Maximal Langen
Sequenzen (MLS) existiert ein schneller Algorithmus zur Berechnung der Korrelation.
Das im Rahmen dieser Diplomarbeit entwickelte Windows95 Programm ermittelt die
Übertragungsfunktion von linearen zeitinvarianten Systemen (LTI). Die Programmiersprache
ist Visual C++. Verwendet wird ein Standard PC-System mit Soundkarte und die
Multimediabibliothek DirectX, Version 5. Die Verarbeitung, d. h. die Ausgabe der
Testfolgen, die Berechnung der Impulsantwort, sowie deren graphische Darstellung erfolgt in
Echtzeit.
Zur Verifikation des Programmes erfolgte eine Vergleichsmessung mit einem Tektronix
Audio-Analysator AM700.


Measuring impulse responses with pseudo-noise sequences
The use of Pseudo-noise (PN) sequences is wide spread in different applications. The
attraction is based on their specific autocorrelationfunction (ACF). For finite and periodic PN
sequences the ACF is two valued and the powerspectrum is constant over frequency. PN
sequences are best suited for measurements of broadband transfer-systems. A fast algorithm
to perform correlation exist if maximal length sequences (MLS) are used. The Windows95
program, developed as part of the dissertation, determinates transfer-functions of linear and
timeinvariant systems. The program is written in Visual C++ and runs on a standard PC with
Soundcard and the installed version 5 of DirectX. All processing, like output of MLS,
capturing the system response, calculation of impulse response and also the graphical output
is done in real time. A measurement with an Tektronix Audio-Analysator AM700 has been
realized to verify the program.